Schwarz-Grün gefährdet deine Zukunft

FPÖ-AK-Rat Michael Koschat warnt vor einer schwarz-grünen Bundesregierung.

Freiheitliche wollen erfolgreichen türkis-blaue Reformpartnerschaft für Österreich fortsetzen

„Die FPÖ hat in der Bundesregierung mit einer Politik mit Herz und Hausverstand endlich wieder mehr Gerechtigkeit geschafft. Es wurde der Familienbonus eingeführt, mit dem die Familien mit bis zu 1.500 Euro für jedes Kind entlastet werden. Mit der Steuerreform werden die arbeitenden Menschen im Land entlastet. Mit der Einführung der Mindestpension von 1.200 Euro wird für unsere älteren Menschen mehr Fairness geschafft. Zudem wurden Maßnahmen gesetzt, um die illegale Migration in unser Land zu stoppen und es wurden die Abschiebezahlen krimineller Ausländer erhöht, um endlich wieder mehr Sicherheit zu schaffen“, spricht sich FPÖ-AK-Rat Michael Koschat für eine Fortsetzung der türkis-blauen Reformpartnerschaft für Österreich aus

„Fortsetzen, was so erfolgreich begonnen hat“

„Klar ist aber auch, dass es noch viel zu tun gibt. Und die Bundesregierung hätte auch noch viel vorgehabt. Deshalb wollen wir fortsetzen, was so erfolgreich begonnen hat“, so Koschat.
Die ÖVP laufe aber Gefahr, immer weiter nach links abzudriften. „Es droht uns jetzt sogar eine grüne Regierungsbeteiligung auch auf Bundesebene“, warnt Koschat. Und eine solche würde die Zukunft unseres Landes und der Menschen massiv gefährden.

„Wer Schwarz-Grün verhindern will, muss FPÖ wählen“

„Wir alle kennen die Belastungspläne der Grünen. Neue Steuern, höherer Benzin- und Dieselpreis, drastische PKW-Mauterhöhungen. Und auch im Bereich der Zuwanderung und Sicherheit würde viel Positives der türkis-blauen Regierung wieder rückgängig gemacht. Folge wäre wieder eine Politik der offenen Grenzen mit einer zügellosen Massenzuwanderung. Das darf es nicht mehr geben“, spricht Koschat Klartext. „Deshalb ist es so wichtig, am 29. September mit einer Stimme für die FPÖ Schwarz-Grün zu verhindern und eine Fortsetzung des erfolgreichen Weges sicherzustellen!“