Schluss mit der AK-Geldverschwendung

Jetzt auch in der AK – FPÖ wählen!

Sie wollen in der Arbeiterkammer eine echte Veränderung herbeiführen. Was soll sich konkret ändern?
Wir Freiheitliche wollen auch in der Arbeiterkammer längst notwendige Reformen umsetzen. Heute müssen wir feststellen, dass die Arbeiterkammer immer mehr zum Spielball für parteipolitische Interessen verkommt.

„Schluss mit der AK-Geldverschwendung“

Der schwarze AK-Präsident und die rote Vizepräsidentin verwenden die AK-Zwangsbeiträge der Arbeitnehmer, um Oppositionspolitik gegen die Bundesregierung von Sebastian Kurz und HC Strache zu machen. Damit muss Schluss sein. Wir Freiheitliche sagen: Das Geld muss zur Unterstützung der Arbeitnehmer eingesetzt werden. Wir wollen die AK als Service- und Beratungseinrichtung für alle Arbeiter und Angestellten weiter ausbauen. Das ist es, was sich die Arbeitnehmer von der AK erwarten.

AK-Präsident Hämmerle übt sehr harte Kritik an der Bundesregierung. Sie hingegen unterstützen die Maßnahmen von Sebastian Kurz und HC Strache.
Die ständigen Angriffe von AK-Präsident Hämmerle auf die türkis-blaue Bundesregierung sind völlig unverständlich. Während es unter der alten rot-schwarzen Regierung ständig noch mehr Belastungen gegeben hat, setzt die türkis-blaue Bundesregierung jetzt Entlastungen für die arbeitenden Menschen um und sorgt dafür, dass den arbeitenden Menschen endlich wieder mehr zum Leben bleibt. Durch die bereits umgesetzte Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung wurden die Nettoeinkommen erhöht und durch den Familienbonus erhalten Familien einen Steuerbonus in Höhe von bis zu 1.500 Euro pro Kind. Schon im kommenden Jahr gibt es dann mit der Steuerreform den nächsten Entlastungsschritt für kleinere und mittlere Einkommensbezieher.

„Wer Türkis-Blau gut findet, kann bei der AK-Wahl nicht AK-Präsident Hämmerle wählen“

Trotzdem macht AK-Präsident Hämmerle ständig Stimmung gegen Türkis-Blau. Deshalb ist klar: Wer die türkis-blaue Bundesregierung gut findet und diese unterstützt, kann bei der AK-Wahl auf keinen Fall AK-Präsident Hämmerle wählen. Er ist einer der härtesten Kritiker dieser Reformpartnerschaft.