Bundesregierung schafft mehr Flexibilität

FA-Koschat: Bundesregierung schafft mehr Flexibilität für Arbeitnehmer!

Freiheitliche Arbeitnehmervertreter: „Der 8 Stunden-Tag als gesetzliche Normalarbeitszeit bleibt gesichert, die 4-Tage Woche wird gesetzlich ermöglicht“

Der freiheitliche Arbeitnehmervertreter Michael Koschat begrüßt die Flexibilisierung der Arbeitszeit durch die türkis-blaue Bundesregierung. „Mit dem neuen Arbeitszeitmodell kommt es endlich zur längst notwendigen Anpassung an die modernen Lebensverhältnisse. Die Bundesregierung schafft mehr Flexibilität für Arbeitnehmer, so Koschat.

Besonders erfreulich ist für den freiheitlichen Arbeitnehmervertreter dabei die Möglichkeit der besseren Vereinbarung zwischen Familie und Beruf. „Wir Freiheitliche haben versprochen, Familien zu schützen und auch ihre Wertigkeit in der Gesellschaft deutlich sichtbarer zu machen. Durch das flexible Arbeitszeitmodell wird erreicht, dass die 4-Tage-Woche nun für jene gesetzlich ermöglicht wird, die das Wochenende gerne um einen Tag verlängern möchten, um etwa mehr Zeit für Partner, Kinder zu haben“, erklärt Koschat.

Er betont, dass auch weiterhin der 8 Stunden-Tag und die 40 Stunden-Woche die Regel bleiben und gesichert werden. „Alle, die in den vergangenen Wochen aus parteipolitischem Kalkül heraus bereits den Teufel an die Wand gemalt haben und fälschlicherweise einen generellen 12 Stunden-Tag vorhergesagt haben, sollten spätestens jetzt ihre Kampfstiefel wieder einpacken“, so der freiheitliche Arbeitnehmervertreter abschließend.