Entlastung für Österreicher

Entlastung für Österreicher durch Sparen am System ermöglichen

Die neue türkis-blaue Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Entlastungen für die Österreicher zu schaffen. Erste Maßnahmen, wie etwa die Senkung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge für kleinere Einkommen und der Familienbonus, mit dem Familien mit bis zu 1.500 Euro pro Kind und Jahr steuerlich entlastet werden, sind bereits beschlossen. Um diese und weitere Entlastungen finanzieren zu können, möchte die Bundesregierung durch Reformen am System die nötigen Spielräume schaffen. Es gilt deshalb auf allen Ebenen unnötigen Verwaltungsspeck abzubauen. Genau das soll mit der längst fälligen Reform der Sozialversicherung nun endlich angepackt werden. Derzeit gibt es 22 verschiedene Sozialversicherungs-träger. Die neue Bundesregierung will eine Zusammenlegung und Reduktion dieser Sozialversicherungsträger umsetzen, um Effizienzpotenziale zu realisieren. Entscheidend ist, dass am Ende mehr für die Versicherten bleibt und es zu einer Leistungsharmonisierung kommt. Es sollen alle Bürgerinnen und Bürger, egal wo sie wohnen, gleich gute Gesundheitsleistungen erhalten. Wir unterstützen diese Reformbestrebungen der Bundesregierung und könnten uns etwa ein Modell mit neun Landes-Gesundheitszentren durchaus vorstellen.