Fairness für Österreicher

Milina Kloiber, Obfrau der Freiheitlichen Arbeitnehmer Vorarlberg, im Gespräch:

 

Die FPÖ ist bei Wahlen regelmäßig die stärkste Partei bei den Arbeitnehmern. Worauf führen Sie das zurück?

Kloiber: Das liegt zum einen bestimmt an der katastrophalen Politik der rot-schwarzen Bundesregierung, die in unserem Land die arbeitenden Menschen immer noch stärker belastet. Zum anderen an einer glaubwürdigen Arbeit der Freiheitlichen, die sich seit Jahren konsequent für die Anliegen der Arbeitnehmer einsetzt.

Was läuft falsch in unserem Land und was würde die FPÖ anders machen?

Kloiber: SPÖ und ÖVP haben in Österreich viele Ungerechtigkeiten verursacht. Die Steuer- und Abgabenquote ist mit 43 Prozent eine der höchsten in der EU. Auf der anderen Seite wird das Leben immer teurer und viele finden mit ihrem Einkommen kein Auskommen mehr. Wir wollen Steuern senken, damit allen mehr Netto vom Brutto bleibt und die Kaufkraft wieder steigt.

„Wir geben euch zurück, was sie euch genommen haben“

Genau das versprechen SPÖ und ÖVP auch.  

Kloiber: Ja, SPÖ und ÖVP versprechen das vor jeder Wahl. Nur machen sie hinterher immer genau das Gegenteil. Nach der Wahl werden die Österreicher immer ausgesackelt. Damit muss Schluss sein. Wir wollen den Menschen das zurückgeben, was ihnen Rot-Schwarz genommen hat in den letzten Jahren.

„SPÖ und ÖVP haben Abschaffung der Kalten Progression abgelehnt“

Die FPÖ möchte auch die Kalte Progression abschaffen.

Kloiber: Auf jeden Fall. Hier holt sich der Finanzminister jedes Jahr ungerechterweise ein zusätzliches Körberlgeld von den Steuerzahlern. Wir Freiheitliche wollen, dass sich die Steuerstufen jedes Jahr automatisch an die Teuerungsrate anpassen. Das würde die Bürger ganz wesentlich entlasten. SPÖ und ÖVP fordern jetzt vor der Wahl plötzlich auch die Abschaffung der Kalten Progression. Allerdings haben beide erst vor drei Wochen genau diese Freiheitliche Forderung im Nationalrat abgelehnt. Diese ganzen Versprechen von Kurz und Kern sind also nichts anderes als eine große Wählertäuschung. Immer wenn es drauf ankommt, lassen sie die Österreicher im Stich. Das wollen wir beenden. Wir Freiheitlichen sagen: Fairness für die Österreicher!